Saturday, January 17, 2009

Entaeuschung

Ich weiss das ich geschrieben habe, dass ich mir keine Gedanken mache ueber die Plaene die die Army wieder hat... aber natuerlich spielt man doch mit den Moeglichkeiten im Kopf herum... Chris bekam heute einen Anruf das die Schule wohl zu 90% ohne ihn stattfindet. Ein Kollege von ihm geht.

Ich bin momentan einfach nur entaeuscht.. einfach deshalb weil es in den letzten 6 Monaten zuviel Spekulationen zuviel hin und her war. Und immer haben wir mitgespielt. Als Chris letzten September kam und sagte er muesst in 2 Wochen fuer 1 Jahr nach Israel, hab ich gesagt, Ok, wir finden schon einen Weg, dass es fuer unsere Familie moeglich ist, diese Zeit zu managen. Letztes Jahr hiess es er soll fuer ein Jahr nach DC, auch hier haben wir gesagt, ja kriegen wir hin... und immer und immer sind wir flexibel und versuchen eine Loesung zu finden damit alle Beteiligten zufrieden sind... und als naechstes heisst es dann Aetschi ist ja gar nicht, alles bleibt so wie es ist...

Chris war zwei Jahre lang damit beschaeftigt Leaveforms und PT Test zu machen obwohl er eine Ausbildung hat, die ihm ermoeglichst eine mobile Statellitenanlage zu bedienen, und dann sitzt er in irgendeinem Buero und macht doofen Papierkram, ZWEI Jahre lang, bevor die merken das da einer sitzt der was drauf hat und sie ihn dann endlich an die richtige Stelle setzen.
Ich kann mir glaub ich nur ansatzweise vorstellen wie meinem Mann dabei zu Mute sein muss.

Seit ich Chris kenne, weiss ich das die Army nicht der schnellste und nicht der Schlauste Haufen ist und eigentlich hab ich mir fest vorgenommen mich darueber wirklich nicht mehr zu aergern.. aber ich bin halt auch nur ein Mensch und heute hat es mir einfach nur gereicht...

Koennen die nicht einfach erst Plaene machen und dann die Pferde scheu... ???

Also alles bleibt beim alten.. wir bleiben hier und werden wahrscheinlich auch fuer immer hier bleiben...

10 comments:

Jayla'sMommy said...

Oh ja, kenne das mit dem staendigen Planaendern... Ist echt extrem nervig...
Tut mir leid dass es mit der Schule nicht geklappt hat :( Chris ist bestimmt auch sehr enttaeuscht...
Aber hey, wenigstens gefaellts euch in Colorado und ihr habt ein schoenes Haus und Freunde. Ich weiss, das ist nur ein schwacher Trost aber doch besser als nichts. Und vielleicht bekommt er doch noch irgendwann mal ne andere Chance, verdient hatte er es auf jeden Fall mehr als genug!!!

Susanne said...

Hallo Carolin,
das tut mir echt leid, auch für Chris. Schade, dass die Jungs dort immer erst quatschen vor sie den Plan in der Tasche haben. Nicht schön. Aber es gibt bestimmt bald eine neue Chance und dann klappt es auch mal.
Ganz liebe Grüße
Susanne

MiMa said...

Och mensch, das tut mir leid, dass es mit der Schule wieder nicht klappt. Ja, die Planänderungen die gar nicht erst durchgeführt werden, können einen schon verrückt machen. Das ist mit der einzige Punkt über den ich froh bin, wenn Mario DZE hat. Dass man z.B. an einem Tag nicht drei Aussagen über die Teilnahme an einem Einsatz bekommt.
Ihr habt bis jetzt aus allem das Beste gemacht. Macht es auch diesmal und sieh das Positive. Julia hat es schon geschrieben, ihr müsst niemanden für euer Haus finden und müsst euch auch keine Sorgen machen, ob der Mieter auch ok ist und das Haus nicht verwüstet. Und ihr habt eure Freunde immer noch bei euch in der Nähe.
Och man, ich wünsch euch mal ein bisschen Ruhe was die Entscheidungsfreudigkeit der Army angeht.

Anonymous said...

Tut mir Leid für euch :( Die Möglichkeit mit Stuttgart ist damit auch erstmal weg, oder?

Sabine said...

Ach, Sch....., dass tu mir leid für euch...Es tut mir leid für Chris. Der muss ja echt ein dickes Fell haben... Gemeinsam schafft ihr das schon...Rege dich nicht auf...Denke an deine kleine Miss. Und das wundervolle Ereignis, dass euch bevor steht...Es ist ein Wunder welches in deinem Bauch geschied...Das heranwachsen eines kleinen Menschen!!!
Fühlt Euch alle fest in den Arm genommen...

♥Kerstin♥ said...

Tut mir leid zu hoeren. Kann gut verstehen wie enttaeuscht Du bist. Immer dieses hin- und her, auf und ab. An dem Punkt war ich diese Woche auch schon.
Ich druecke Euch die Daumen dass er eine neue (vielleicht sogar bessere) Chance bekommt.

LG Kerstin

Uschi said...

Hallo, das tut mir leid, für Euch, für Dich und für Chris.
Aber vielleicht hat alles so sein sollen? Wer weiß für was es gut war/ist oder es gibt eine andere Lösung, Möglichkeit.
Drück Euch.
LG
Uschi

Andrea said...

Ich muss dich trotzdem noch bewundern, wie du das nun schon seit Jahren immer wieder "weg steckst". Ich wäre bestimmt schon verrückt geworden! Es soll mir auch keiner mit dem blöden Spruch kommen: "du hast gewusst auf was du dich einlässt", wird ja bei Soldaten immer gern gesagt und ich bin der Meinung, man weiß es NICHT und man kann sich darauf auch nicht vorbereiten. Es wird immer ein Wechselbad der Gefühle bleiben, ein ewiges Auf und Ab.

Für Chris tut es mir sehr leid, dass er die Schule nun doch nicht machen kann, das ist wirklich sehr frustrierend.

Postive-Gedanken-übern-Teich-schick!! drück dich

Herzblatt said...

Schade....ich weiß, die Hoffnung stirbt zuletzt....nervig!!
Könnte es sein, dass da auch ein klein wenig Heimweh mitschwingt????
Ganz liebe Grüße
und ein trotzdem schönes Wochenende
wünscht Dir
Iris

Simone & Jarrod said...

Ach man, das tut mir leid! ich haette es euch so gewuenscht, dass Chris auf der Schule genommen wird. Bloede Army! aber wenn's dich troestet, bei den Marines ist es auch nicht viel besser *hugs*