Sunday, March 22, 2009

Family trip gone bad...

kennt ihr dass, wenn man was schoenes geplant hat und es laeuft einfach alles schief... dieses Programm hatten wir heute.
Da Chris letztes Wochenende arbeiten mussten, haben wir beschlossen dieses Wochenende was schoenes zu machen.

Zuerst haben wir ueberlegt nach Estes Park zu fahren. Von Tina haben wir ja schon gehoert das es da total schoen sein soll. Ja haetten wir nur mal das gemacht. Aber 2,5 Std Fahrt einfach, war uns zu weit. Also sind wir Richtung Cripple Creek gefahren. Die Hinfahrt war noch ganz ok, weil Caiden und Caleigh was die ganze Zeit gepennt haben. Mein lieber Mann hat ca 4 x das Navigationssystem ignoriert und ist immer schoen geradeaus weiter gefahren. Irgendwann waren wir allein auf weiter Flur und Schotterstrasse, bis er dann mal eingesehen hat das er sich wohl verfahren hat. Umdrehen wollten wir aber auch nicht. Auf eine Friedhof haben wir ne Schleife gefahren (spaetestens da haette mir klar sein muessen dass der Tag gelaufen ist) um dann endlich in dem Ach so beruehmten Crippel Creek anzukommen. Nun ist es aber so, dass Cripple Creek beruehmt ist fuer seine Casinos. Und das war auch so ziemlich alles was es dort gibt, ein Casino nach dem anderen, nicht gerade das was ich mir fuer einen Familienausflug noch dazu bei bestem Wetter vorstelle. Also sind wir zum Visitor Center gefahren (mein Mann hat vorher im Internet geschaut und was von Wildlife Watching, beautiful trail etx erzaehlt) Muss ja dann auch irgendwo sein. Die Gegend war ja auch ganz schoen, schoen waere dann noch gewesen dass ganze auch ausserhalb des Autos und der Strasse zu sehen. Also wir halten bei Visitor Center an (die Geraeusche vom Ruecksitz sind sehr eindeutig zu erkennen, dass wir nicht mehr sehr lange im Auto bleiben sollten) Chris rennt rein und ich sag noch, frag ob der Trail Stroller tauglich ist) Chris kommt nach 5 Min wieder raus und sagt das die Tante ihm gesagt haette dass sie einen ganz tollen Park, just down the street haben, wo super fuer familien ist und man toll Picknicken kann. Wir fahren die Strasse runter (inzwischen ist auch der Ton auf den Vordersitzen nicht mehr der freundlichste) und der Park entpuppt sich als Spielplatz der eindeutig schon bessere Zeiten gesehen hat. Super! Zwei einhalb stunden fahrt um auf einen Spielplatz zu gehen, den wir so auch daheim vor der Haustuer haben.
Die einzige die noch gute Laune hat ist Nina, das aendert sich dann auch recht schnell als sie merkt, das sie an der Leine bleiben muss, Caiden sich auf dem Spielplatz fuer ne halbe Std die Fuesse vertreten darf und ich mir ernsthaft ueberlege einfach im Auto sitzen zu bleiben und Caleigh zu fuettern.
Aber so schnell gibt man ja nicht auf, ich suche, per Navigationssystem ob es noch einen Park irgendwo in der Naehe gibt. Tatsaechlich findet das Navi auch was und es liegt quasi auf dem Heimweg.

Boese Zungen behaupten, dass ich mich nicht klar darueber ausgedrueckt habe, wirklich in diesen Park zu gehen, auf jeden Fall faehrt mein Mann daran vorbei, ebenso auch an dem von mir erwaehnten See den wir danach noch passieren. Stimmung im Auto auf dem Nullpunkt und der Ton wird auch schon etwas schaerfer.
Damit ich dann das Essen nicht fuer umsonst eingepackt habe, frage ich ob wir denn dann im Garden of the Gods picknicken sollen (liegt auch auf dem Heimweg, der diesmal zum Glueck nur ne Stunde dauert, weil Mr. K. mal aufs Navi hoert).
Nachteil war allerdings das wirklich fantastisches Wetter war und Garden of the Gods sehr beliebt ist, sprich der Park war sowas von gestopfte voll, das es auf der Zufahrtsstrasse schon Stau gab. Letzte Hoffnung, diesmal von meinem Mann aus, weil ich hab bereits verkuendet : I'm done!" Red Rock Canyon. Hurra wir haben einen Parkplatz.. Caiden steigt aus, laeuft ca 10 Schritte und macht dann einen Stolperschritt und faellt Head first auf den Asphalt. Dicke Beule und ne Schuerfwunde am Kopf.. kann es noch besser werden???
Wir essen unser Picknick, bei bereits bewoelkten Himmel und zunehmend staerker werdenen Wind, in eisigem Schweigen. Danach will ich dann wirklich nur noch heim.Fazit des Tages: Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah, ich glaube Caiden hatte den meisten Spass, die eine Stunde die wir in Red Rock waren (20 min Fahrzeit von uns aus) und dann die 1,5 Std. daheim im Sandkasten. Caleigh und Caiden sagen: Das naechste Ausflugsziel suchen wir aus!!!

5 comments:

Andrea said...

Sorry, ich musste lachen und ich weiß, dass dir sicher nicht zum lachen zumute war *tröst* ... aber es liest sich eben amüsant.

So einen Tag muss man halt auch mal erlebt haben, dann schätzt man die schönen umso mehr. Gehört dein Mann also auch zu der Sorte, die nicht aufs Navi hören und denken "sowas brauch ich nicht"... *nerv*

Achja, auf die Frau hören, hat auch noch keinem Mann geschadet.. :-))

Herzblatt said...

Deine Geschichte...*lachganzlaut*...ist soooo lustig...sorry!
Aber wer kennt solche Situationen nicht? Ich jedenfalls könnte hunderte solcher Erlebnisse beschreiben und weißt Du was? Später, wenn der Groll verflogen ist, sind das die Geschichten, die man immer wieder erzählt,und alle können herzhaft lachen.
Apropo Navi,bei uns ist es manchmal umgekehrt...wenn wir auf`s Navi hören, sollen wir plötzlich mitten auf einer Schnellstraße drehen...*lach*....ich weiß, wird wohl an der Qualität des Navis liegen.....
Nun wünsche ich Dir einen ruhigen sonnigen Wochenstart mit schönen Aufenthalten im hauseigenen Sandkasten!
Liebste Herzblattgrüße
Iris

Heike said...

*LOL* ... genial!!
ich geb Andrea recht -sowas braucht man ja auch in gewisser weise um das "andere" zu genießen :)) ... immernoch am lachen bin :)

Sazou said...

Wow, was fuer ein Tag. Ich musste auch das ein oder andere Mal Schmunzeln, aber wenn ich in deinen Schuhe gesteckt waere, ich waere wohl mit den Nerven am Ende, nach so einem Tag.... ;-)

MiMa said...

*hihi* erinnert mich irgendwie an meine Geburtstagsüberraschung, die Mario vor einigen Jahren für mich hatte. Das Ziel wurde nicht verraten, aber als wir vor den Ruinen des Ihmecenters standen, war klar, dass er dort nicht hin wollte :))
So wisst ihr aber, dass ihr euch den anderen Park mal anschauen werdet :)