Tuesday, November 17, 2009

Caiden's OP

ist vorbei und es lief alles super.. Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen dass es haette besser laufen koennen.

ich bin heute morgen um 4.30 aufgestanden, hab Caiden dann um 5 geweckt und angezogen und wir sind zum Children's at Memorial Hospital gefahren.
Caleigh durfte heute mit Daddy ins Buero, weil wir erst fuer heute nachmittag einen Platz im Daycare bekommen haben.

Caiden hat nur einmal nach seiner Milch gefragt, war ansonsten noch ziemlich verschlafen aber ganz gut drauf. Im Wartezimmer hat er sich die Fische im Aquarium angeschaut und war super brav.

Auch als wir dann auf dem Zimmer waren hat alles reibungslos geklappt. Das einzige war, dass er das OP Hemd nicht wirklich anziehen und anlassen wollte, aber wer moechte das schon ;-) (Ich erinnere mich daran dass ich nach einer meiner Op's quasi schon im Aufwachraum nach meinem eigenen T-shirt geplaerrt hab)

Er hat dann ein Beruhigungsmittel gemischt mit einem Schmerzmittel bekommen und wurde danach ganz wackelig, dauernd ist ihm sein Kopf auf die Brust gesunken und er wollte nur noch im Arm gehalten werden (das kenn ich sonst gar nicht von ihm)
Dann sind wir in den Op. Ich durfte ihn hintragen und ihn auch selbst auf den OP Tisch legen und war dann bei ihm bis er per Maskennarkose weggetreten war, erst danach legen sie die Infusionen fuer die richtige Narkose. Fand ich extrem angenehm weil man so das Kind nicht im Wachzustand pieksen muss.

Danach hab ich ca 30 min auf seinem Zimmer gewartet, dann kam schon der Doktor um mir Bescheid zu geben dass alles gut lief. Der Leistenbruch war wohl relativ gross hat sich aber alles gut vernaehen lassen. Kurz danach durfte ich dann schon zu ihm in den Aufwachraum wo er noch selig schlummerte. Er hat also gar nicht mitbekommen dass ich zwischendrin nicht da war.

Noch im Aufwachraum durfte er dann etwas trinken und dann ging es zurueck ins Zimmer. Im Aufwachraum wurde es auch langsam voll, die scheinen da echt wie am Fliessband zu arbeiten, alle 5 min kam ein neues Kind rein.

Kaum auf dem Zimmer angekommen hat Caiden dann allerdings einmal erbrochen.. Die Schwester hat dann einfach die Infusion nochmal hoeher gestellt und der Baer ist nochmal fuer 2 std fest eingeschlafen.

Wir haben ihn dann geweckt und zu seiner grossen Freude durfte er dann ein Wassereis essen (sowas gibts bei uns normalerweise nicht)
Als er das gut vertragen hat und auch sonst keine weiteren Komplikationen auftraten durften wir den Heimweg antreten. Chris war auch gerade zu Hause und hat Caleigh dann ins Daycare gebracht, so musste ich nicht nochmal aus dem Haus.

Inzwischen hat Caiden Milch getrunken und ein paar Nudeln gegessen und schlaeft schon wieder.

Der Schnitt sieht gut aus und ist auch relativ klein (ca 5 cm lang)

Ich hoffe das ich meinen kleinen Wildfang noch ein bisschen laenger ruhig halten kann, aber der Arzt meinte schon, dass die Kleinen das schon selbst bestimmen was sie koennen und was nicht.
Aber so ein zwei Tage sollte er kuerzer treten.. na wir werden sehen

5 comments:

Aiden said...

Schoen das alles so gut gelaufen ist. Gute Besserung an den Kleinen Mann!!!

Jayla'sMommy said...

Gut dass alles so gut gegangen ist. Hoffentlich erholt er sich ganz schnell. Aber bei kleinen Kindern geht das ja normalerweise immer noch recht schnell mit dem Heilen :)

Mel said...

Gut das alles gut gelaufen ist! Gute Besserung weiterhin :)

MiMa said...

Freut mich, dass Caiden die OP so gut überstanden hat!! Gute Besserung an den kleinen tapferen Mann.

Andrea said...

Und? wie gehts dem kleinen tapferen Schnucki? Wie hat er die Nacht überstanden?