Sunday, July 25, 2010

Amanda Tasche

Bei Myri hab ich sie schon lange bewundert und als sie die Tasche fuer einen guten Zweck zum Verkauf angeboten hat, hab ich gleich zugeschlagen..
Aber trotzdem wollte ich sie selbst mal naehen. Also hab ich mir den Schnitt als E-book gekauft und angefangen zu naehen.
Fuer die Craftfair hab ich mir 10 yards ACU Fabric bestellt und den dann auch hier verarbeitet

Also in die Massenproduktion geht die sicher nicht.. viel zu aufwendig zu naehen.. aber schoen.

Allerdings muss ich auch etwas Kritik ueben. Das Ebook war ja auf deutsch und auch fuer einen dt. Drucker gemacht. Ich konnte einstellen was ich wollte, aber ich hab die richtige Groesse nicht hinbekommen.

Und ich verstehe nicht, dass wenn man sich schon die Arbeit macht und ein Schnittmuster erstellt, warum man dann nicht die Nahtzugabe dazu rechnen kann.. Ich bin eine die das regelmaessig vergisst, auch wenn es in der beschreibung dabei steht..

Naja, es hat trotzdem spass gemacht und ich werd sie mal ein bisschen spazieren tragen und schauen wie die Reaktionen sind.

Dann hab ich mich nochmal an Schluesselbaendern versucht und das hat wesentlich besser geklappt.. more to come.

Morgen frueh ist grosses Aufraeumen im Naehkeller angesagt und am Nachmittag treffen wir uns mit Randy und Tater zum Spazierengehen in Red Rock.. Die arme Nina ist in letzter Zeit doch arg zu kurz gekommen

3 comments:

Peggy and Brian said...

Ich beneide dich fuer dein Talent. Klasse Sachen die du da machst. Ich bin schon am verzweifeln wenn ich Hosen umnaehen muss.

Mirjam said...

Oh man, ich freue mich immer mehr auf die Nähabende :) Da bleibt ja gar nicht mehr viel Platz im Koffer auf dem Rückweg für die ganzen anderen Sachen, die ich mitbringen möchte/muss ;)

Die Tasche sieht toll aus!!

LG, Mirjam

P.S. Ich mache heute noch Fotos und schicke sie dir per Mail

Karin said...

Die Sachen sind super geworden und lassen sich bei der Craftfair bestimmt gut verkaufen!